Studie zum Nachrichten Konsum

Reuters hat die diesjährige Ausgabe des Digital News Report 2013 veröffentlicht und bietet die komplette Studie als kostenlosen Download. Die Studie untersucht den Nachrichten Konsum in acht Ländern weltweit, darunter Deutschland, und hat dabei signifikante Unterschiede gefunden. Ein Beispiel hierfür ist die Nutzung neuerer Nachrichten Quellen wie Huffington Post. Derartige Quellen werden von 65% der Nachrichten Konsumenten in Japan genutzt, jedoch nur von 18% in Dänemark.

Demgegenüber gibt es auch universelle Trends, wie den nicht anders zu erwartenden generell wachsenden Abruf von Nachrichten auf digitalen Wegen. In Zeiten vielfältiger Endgeräte erwarten die Konsumenten zudem die Bereitstellung über unterschiedliche Medien. Ein weiterer unmittelbar mit den Möglichkeiten digitale Medien einhergehender Trend ist der Wunsch Nachrichten bei Bedarf, also on Demand abzurufen. Letzteres ist ein Zeichen für den weiteren Wandel und kann weitere neue Formen des Publizierens generieren.

Die mit über 100 Seiten umfassende Studie kann über folgenden Link herunter geladen werden: Digital News Report 2013.

FOLDEN.DE Verzeichnis Links: Internet StudienMarktplaetze fuer Studien

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.