Internet Marketing Review Juli

Das Internet Marketing Review Juli beinhaltet neue Dienste zu den Themen Internet Marketing und Werbung, Software Entwicklung sowie Online Recht. Nachstehend eine kurze Analyse der Innovationen und Trends.

Internet Marketing Innovationen und Online Werbung

Top Thema unter den neu gestarteten Services in Deutschland ist das Crowd Funding, wie immer zu finden unter Business Networking im Internet Marketing Update. Neben dem Updates der Vormonate sind hier sage und schreibe neun Neustarts gelistet. Unter dem Marketing Services tun sich die Themen Personalisierung, Mobile Marketing, Rich Media mit Smart TV sowie Video Marketing hervor.

Die Personalisierung erfasst die gesamte Wertschöpfungskette im Marketing. Das heisst im Bereich Content Personalisierung von Inhalten auf Webseiten (Parsely) sowie von Suchfunktionen z.B. über Empfehlungen bzw. Recommendation Engines (nara) und an anderer Stelle Personalisierung der Kommunikation (Sailthru). Zudem gibt es im Email Marketing, sonst für das Direkt Marketing prädestiniert, ein Novum, den Email Advertising Exchange ividence.

Services im Mobile Marketing korrespondieren unmittelbar mit dem kürzlich veröffentlichen Artikel zur Ära der App Optimierung, dem nächsten Schritt im Lifecycle Management von Apps. Spezialisierte Services wie Distimo und Flurry bieten hierfür Mobile App Store Analytics und App Marketing Optimization. Ein weiteres interessantes Trend Thema ist das Management von Tags, was Ensighten auch für Mobile Tags anbietet (The Tag Revolution: Infographic; Digital Marketers report Benefits from implementing Tag Management).

Dann und nach der App Revolution im Mobile Internet zeichnet sich ein komplexes Konglomerat um die Evolution des Interaktiven Fernsehen ab. Hier sind zwei oder auch drei globale Trends zu vermerken. Es steht sich der Hype um Apps und deren Entwicklung für die neue Generation der Smart TV Geräte den Anbietern von Set Top Boxes mit ihren eigenen Oberflächen und in diesem Kontext der unmittelbare Start von Google TV in UK gegenüber. Daneben noch gibt es den direkten Abruf von Inhalten aus dem Web, zum Teil mit User Interfaces für den ganzen Bildschirm bzw. das Browser Fenster wie z.B. bei tape.tv, und das Social TV mit Second Screen Kommunikation. Kommunikation ist dann womöglich auch der letztendliche Schlüssel bei der langfristigen Entscheidung zwischen den Oberflächen, wobei in diesem Fall und ganz konkret Google TV mit dem integrierten Google+ punkten könnte, welches es bei einem vormaligen Flop beim Launch von Google TV in den USA noch nicht gegeben hat. Aktuell jedenfalls und neben dem sicher mit Spannung abzuwartenden Launch von Google TV präsentiert sich das App TV Modell mit interessanten Services. Allen voran und als Grundlage ist die Smart TV Alliance, die einen Standard zur Entwicklung Plattform kompatibler Apps für die Geräte unterschiedlicher Hersteller zur Verfügung stellt, zu nennen. Darüberhinaus ist die universelle und generell Plattform unabhängige Entwicklung von Apps, Apps also kompatibel sowohl zu den unterschiedlichen Plattformen der Smart TV Hersteller wie auch zu Mobile Internet und Tablet Systemen, wie diese vom im Artikel Der T-Commerce kommt ins Rollen vorgestellten Service Buddy ermöglicht wird, zu nennen. Weiter gibt es mit PlayJam einen ersten Anbieter einer vertikalen Plattform, einer Game Development Platform fuer Smart TV Apps.

Abschliessend sind zum Themenkreis Internet Marketing wie immer die Services zum Social Media Marketing anzuführen und dies mit den ebenfalls typischen Themen Analytics, Social Commerce und Marketing im engeren Sinne. Korrespondierend zu den oben beschriebenen Geschehen um Smart TV und Rich Media als auch Personalisierung sind noch einige Services um das Video Marketing zu erwähnen. Dies sind Taboola mit Personalisierung und Targeting, Cinsay mit einer In Video Commerce Solution und Vungle mit In App Video Ads.

Update Juli: Internet Marketing Innovationen und Online Werbung

Software Entwicklung, Plattformen und Services

Das Update zur Software Entwicklung umfasst Informationen, Services und Plattformen für Entwickler. Diese orientieren sich an modernen Massstäben, sind als Communities und Social Media Dienste gestaltet oder ermöglichen Kauf wie auch Vertrieb von Dienstleistungen.

Mit Ausnahmen liegt der Schwerpunkt in diesem Update auf Web Design und Development, was Services zur Vorstellung von Mockups, abermals App Development und Testing Services umfasst. Mit Modernizr und WYSIHTML5 befinden sich darunter Anwendungen zur HTML5 Entwicklung.

Update Juli: Software Entwicklung, Plattformen und Services

Online Recht, Informationen und Anwendungen

Online Recht beinhaltet sowohl fachspezifische Informationen konkret zum Online Recht an sich wie auch Online Informationsdienste allgemeinen Rechts. Neben Diensten mit Fachinformationen sowie diversen Foren und Social Media Diensten zu Recherche und Austausch stehen Fachdatenbanken um Patente und Urheberrechte und schliesslich Anwendungen zum direkten Schutz von Online Content wie auch Initiativen zum Schutz vor Plagiaten allgemein.

Update Juli: Online Recht, Informationen und Anwendungen

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Ein Kommentar

  1. Pingback:Studie zur Mobilen Internet Nutzung - FOLDEN eMarketing

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.