Hyperlokales Targeting beim Mobile Advertising

PlaceIQ bringt einen neuen Ansatz in das Mobile Advertising. Wie der Name des Service aussagt, werden Daten über Places, also Orte, gesammelt und für das Targeting verfügbar gemacht. Diese erhobenen Daten beschreiben Locations und typische Aktivitäten an diesen Orten. Beispiele für derartige Daten sind Events und soziodemografische Daten aber auch Fotos oder Trends, die in unstrukturierter Form vorliegen und aufbereitet werden. Dies erfolgt auf hyperlokaler Ebene bis hinunter zu einzelnen Häuserblocks.

Diese Daten ermöglichen ein Targeting zu typischen Aktivitäten an einem Ort, sind anonym und daher nicht sensibel gegenüber dem Datenschutz. Auch typische Tagesaktivitäten werden berücksichtigt. Weitere Informationen zu dem Ansatz gibt es unter Product, zu den Anwendungsmöglichkeiten unter Applications in der PlaceIQ Homepage.

FOLDEN.DE Verzeichnis Links: Mobile AdvertisingMobile Marketing

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.